Dual-Boot-Linux mit Windows: Was Sie wissen müssen

Windows 10 ist nicht das einzige (Art von) freie Betriebssystem, das Sie auf Ihrem Computer installieren können. Linux kann von nur einem USB-Laufwerk ausgeführt werden, ohne Ihr bestehendes System zu verändern, aber Sie sollten es auf Ihrem PC installieren, wenn Sie es regelmäßig verwenden möchten.Genau so kann Linux Mint parallel zu Windows 7 laufen, mit ganz wenig Aufwand gelingt es jedem PC-Anwender.

Wenn Sie eine Linux-Distribution neben Windows als „Dual-Boot“-System installieren, haben Sie bei jedem Start Ihres PCs die Wahl zwischen beiden Betriebssystemen. Es ist der ideale Weg für die meisten Leute, Linux zu installieren, da Sie jederzeit mit einem Neustart zu einem vollständigen Windows-System zurückkehren können.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben über Linux, BSD, Chrome OS und den Rest der Welt Beyond Windows? Lesezeichen für die Spaltenseite World Beyond Windows oder folgen Sie unserem RSS-Feed.

Linux immer nach Windows installieren

Wenn Sie einen Dual-Boot durchführen wollen, ist der wichtigste altehrwürdige Ratschlag, Linux auf Ihrem System zu installieren, nachdem Windows bereits installiert ist. Wenn Sie also eine leere Festplatte haben, installieren Sie zuerst Windows und dann Linux. Wenn Sie bereits Windows installiert haben, können Sie Linux installieren.

Wenn Sie Linux nach Windows installieren, weiß das Linux-Installationsprogramm, wie man mit Windows umgeht, die Größe der Partition ändert und einen Bootloader mit einer Option einrichtet, die es Ihnen ermöglicht, Windows beim Booten auszuwählen.

Bootloader

Der Bootloader zeigt sowohl Linux- als auch Windowsoptionen auf einem Dual-Boot-System an.
Wenn Sie Windows nach Linux installieren, ignoriert Windows Linux, weiß nicht, wie man die Größe seiner Partitionen ändert, und überschreibt den Linux-Bootloader mit seinem eigenen. Sie müssen den Bootloader des Linux-Systems reparieren, bevor Sie wieder in Ihr Linux-System zurückkehren können. Das Ubuntu-Wiki enthält Anweisungen zur Reparatur Ihres Bootloaders, falls erforderlich. Du kannst Linux auch einfach neu installieren. Am besten ist es jedoch, Linux einfach nach Windows zu installieren.

Wie man ein Dual-Boot-System einrichtet

Der Dual-Boot-Installationsprozess ist bei einer modernen Linux-Distribution recht einfach. Es ist genau wie bei der normalen Installation einer Linux-Distribution – Sie sollten eine einfache Option zur Auswahl sehen.

Wählen Sie zunächst Ihre Linux-Distribution aus. Laden Sie es herunter und erstellen Sie USB-Installationsmedien oder brennen Sie es auf eine DVD. Starten Sie es auf einem PC, auf dem bereits Windows läuft – möglicherweise müssen Sie sich mit den Secure Boot-Einstellungen auf einem Windows 8- oder Windows 10-Computer auseinandersetzen. Starten Sie das Installationsprogramm und folgen Sie den Anweisungen. Achten Sie darauf, die Option zu wählen, die das Linux-System neben Windows installiert, oder die Option für die manuelle Partitionierung und erstellen Sie Linux-Partitionen neben den Windows-Partitionen, wenn Sie damit einverstanden sind. Wählen Sie nicht die Option, die Ihr Windows-System mit dem Linux-System überschreibt.

Linus und Windows

ubuntu neben den Größen der Windows-Partitionen installieren

Das Installationsprogramm von Ubuntu bietet beispielsweise die Option „Ubuntu neben Windows installieren“, die dies für Sie übernimmt. Sie müssen wählen, wie viel Platz Sie für Ihr Linux-System reservieren möchten. Normalerweise werden Sie die Größe Ihrer Windows-Partition ändern, um Platz für Linux zu schaffen, und jeder Raum, den Sie Linux zuweisen, wird von Windows entfernt. Es liegt an Ihnen, wie viel Speicherplatz Sie für Windows und Linux benötigen – wenn Sie nur Linux zum herumfummeln verwenden, benötigen Sie möglicherweise nicht viel Speicherplatz. Wenn Sie vorhaben, viele Steam-Spiele zu installieren oder anderweitig als Hauptsystem zu verwenden, können Sie viel mehr Platz benötigen.

An dieser Stelle sollten Linux-Installateure ziemlich ausgereift sein und in der Lage, die Größe von Windows NTFS-Partitionen zu ändern, ohne etwas zu beschädigen. Aber es ist wichtig, immer Backups Ihrer wichtigen Dateien zu haben, falls etwas Schlimmes passiert. Natürlich kann der Linux-Installer die Größe Ihrer Windows-Partition nur dann ändern, wenn die Windows-Partition über ausreichend freien Speicherplatz verfügt. Wenn Sie einen PC mit mehreren Festplatten haben, können Sie Windows auch einfach auf einer Festplatte installieren lassen und Linux auf einer anderen separaten Festplatte installieren. Aber sie sind durchaus in der Lage, nebeneinander auf separaten Partitionen auf derselben Festplatte zu leben.

Auswahl des Betriebssystems und Austausch von Dateien

Das Hin- und Herwechseln zwischen den Betriebssystemen ist einfach. Starten Sie einfach Ihren Computer neu und Sie sehen ein Boot-Menü. Verwenden Sie die Pfeiltasten und die Eingabetaste, um entweder Windows oder Ihr Linux-System auszuwählen. Dies wird jedes Mal angezeigt, wenn Sie Ihren Computer starten, obwohl die meisten Linux-Distributionen nach etwa zehn Sekunden einen Standardeintrag booten, wenn Sie keine Tasten drücken. Wenn Sie einen modernen Computer mit einem schnellen Solid-State-Laufwerk haben, sollte der Wechsel zwischen Linux und Windows schnell erfolgen.

Linux bietet Ihnen einen einfachen Zugriff auf Ihre Windows-Dateien, und Sie sollten Ihre Windows-Partition im Dateimanager Ihres Linux-Desktops sehen, damit Sie Ihre Windows-Dateien leicht durchsuchen und darauf zugreifen können. Windows bietet keinen einfachen Zugriff auf Linux-Dateisysteme. Die meisten Linux-Distributionen verwenden das ext4-Dateisystem, daher benötigen Sie ein Dienstprogramm eines Drittanbieters, das ext4-Dateisysteme unter Windows unterstützt, wenn Sie von Windows aus auf Ihr Linux-Dateisystem zugreifen möchten.

Eine Dual-Boot-Konfiguration ist auch für PC-Spieler, die Linux einsetzen wollen, unerlässlich. Wann immer Sie auf ein Spiel stoßen, das nur Windows unterstützt, können Sie einfach einen Neustart durchführen, um es in Windows mit maximaler Leistung zu spielen – kein Optimieren erforderlich.

So melden Sie sich mit einem lokalen Konto anstelle des Domänenkontos an

Das ist etwas, das wir jeden Tag benutzen. Es ist ein kurzer kleiner Trick, sich mit einem lokalen Benutzerkonto anstelle eines Domänenkontos anzumelden. Wenn standardmäßig ein Benutzername in eine Domäne eingegeben wird und es auch ein lokales Konto mit dem gleichen Namen gibt, hat das Domänenkonto Vorrang. Wir stoßen immer wieder auf Leute, die diesen kleinen Trick nicht kennen, also dachten wir, es wäre es wert, ihn zu teilen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unter Win XP oder in Windows 10 lokale Anmeldung durchführen können, dazu einfach den unten aufgeführten Schritten folgen.

Anmeldeart auswählen

Nachdem der Computer der Active Directory-Domäne hinzugefügt wurde, können Sie sich unter der Domäne oder dem lokalen Benutzerkonto anmelden. Unter Windows XP und Windows Server 2003 gibt es auf dem Anmeldebildschirm eine Dropdown-Liste „Anmelden an“, in der Sie wählen können, ob Sie sich unter dem Domänenkonto oder mit einem lokalen Benutzer anmelden möchten (wählen Sie „diesen Computer“).

In neueren Versionen von Windows existiert dieses Dropdown-Menü jedoch nicht mehr. Stattdessen wird der Benutzer mit der kleinen Schaltfläche „Wie melde ich mich an einer anderen Domäne an“, die in der Nähe der Liste auf dem Anmeldebildschirm für verbundene Computer erscheint. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, erscheint der folgende Hinweis:

Geben Sie den Domänennamen\domänenbenutzernamen ein, um sich bei einer anderen Domäne anzumelden.

Geben Sie PKZ-TSZI01KZ1\lokalen Benutzernamen ein, um sich nur an diesem PC anzumelden (keine Domäne).

Wie Sie sehen können, enthält die Nachricht den Namen Ihres PCs (in unserem Fall PKZ-TSZI01KZ1). Wenn Sie sich mit einem lokalen Konto anmelden möchten, z.B. Administrator, geben Sie PKZ-TSZI01KZ1\Administrator im Feld Benutzername ein und geben Sie das Passwort ein. Natürlich, wenn Ihr Computername ziemlich lang ist, kann seine Eingabe eine echte Herausforderung sein!

in Windows lokal anmelden
Glücklicherweise gibt es einen einfachen Trick, mit dem du dich unter einem lokalen Konto anmelden kannst.

Anmelden mit lokalem Konto

Schritt 1
Windows verwendet den Punkt als Aliassymbol für den lokalen Computer. Geben Sie einfach .\ in das Feld Benutzername ein und die untenstehende Domain verschwindet und wechselt zu Ihrem lokalen Computernamen.

Schritt 2
Dann füllen Sie einfach Ihren Benutzernamen nach dem .\ aus und es wird das lokale Konto mit diesem Benutzernamen verwendet.

Sie können auch den Computernamen gefolgt von einem Backslash und dem Benutzernamen eingeben, und es wird die gleiche Sache durchgeführt.

Auf diese Weise können Sie sich unter allen Windows-Versionen, die von Windows Vista bis Windows 10/Windows Server 2016 reichen, bei einem lokalen Konto auf einem Domänen-Computer anmelden.

Tipp: Der gleiche Trick kann angewendet werden, wenn Sie die lokale Benutzeranmeldung verwenden müssen, wenn Sie über das Netzwerk auf den freigegebenen Ordner zugreifen (mit SMB-Protokoll).

Online Slots Bonus

Wir können gerne Online Slots spielen und wir können die Tasten drücken und die Rollen drehen, nur um es zu genießen. Als Mitglieder und potentielle Mitglieder von Online Casinos schätzen wir aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis und darauf sollte jeder besonders achten.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 26.04.2019)


 
sunmaker

 
Bonus
200€

 
Jetzt Spielen!

 
leovegas

 
Bonus
200€

 
Jetzt Spielen!

 
888casino

 
Bonus
140€

 
Jetzt Spielen!

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Casino sind, ist es in der Regel sehr einfach, die Optionen mit Guides wie diesem einzuschränken.Casino Bonus ohne Einzahlung & Online Casino Freispiele Wählen Sie den Bonus, der Ihrem Budget am besten entspricht, akzeptieren Sie die Freispiele, notieren Sie sich die Wettanforderungen und legen Sie dann etwas Geld ein.

Wie bemerke ich einen guten Bonus?

Das ist ein ziemlich einfaches Konzept, aber es ist wichtig zu erkennen, dass das freie Zeug im Allgemeinen dort nicht aufhört; Casinos sind besonders daran interessiert, Spieler zu behalten und jeden Monat bieten sie eine Reihe von Anreizen, um sie zu überzeugen, etwas mehr Geld einzahlen.

online slot bonus

Monatliche Werbeaktionen sind besonders häufig; zum Beispiel führen Harry Casino und Casino Euro wöchentliche Online-Slots-Turniere aus, bei denen die Person mit der größten Rendite in einem bestimmten Zeitraum einen Geldpreis gewinnt. Betsson Casino spendet regelmässig Gratis-Spins an verschiedenen Slots und Bet Victor bietet regelmäßig Angebote an, die die Grenzen zwischen Themen-Slots und Sportwetten überschreiten. Zum Beispiel bot eine kürzliche Bet Victor Promotion eine Sportwette von £ 5,00 für jeden, der £ 50,00 für Ronnie O’Sullivans Big Break ausgegeben hat.

Wer gewinnt wirklich an diesen Boni?

Es ist also alles gut für neue Spieler und für diejenigen, die ihrem Casino der Wahl treu bleiben, aber wir können hier auch einen Rat geben und das ist, um sich für die Email Updates von diesem Casino anzumelden. Wie oft überprüfen Sie den Tab „Promotions“, wenn Sie einfach nur auf die Slots zugreifen möchten? Die Casinos haben kein Interesse daran, ihre Kunden zu ärgern, indem sie sie zu Tode spammen und das Lesen dieser Mails bedeutet, dass Sie keine freien Sachen verpassen werden.